Navigation
Malteser Bildungszentrum HRS

Rettungssanitäter Ausbildung

Ausbildung zum Rettungssanitäter an unseren Schulstandorten Wetzlar und Frankenthal


Die Ausbildung zum Rettungssanitäter umfasst 520 Stunden und dauert in Vollzeitform ca. 16 Wochen; maximal dürfen 2 Jahre zwischen dem RS-Grundlehrgang und dem RS-Abschlusslehrgang liegen. Rettungssanitäter kommen in der Notfallrettung als Fahrer eines Rettungswagens oder Notarzteinsatzfahrzeuges zum Einsatz*, im Krankentransport können Sie auch als Transportführer eingesetzt werden*.

Rettungssanitäter in Vollzeit

Die Ausbildung zum Rettungssanitäter dauert in Vollzeit etwa 16 Wochen. Es entstehen bei der schulischen Ausbildung am Malteser Bildungszentrum HRS Lehrgangskosten in Höhe von derzeit 1.440 Euro. (Für die Ausstellung der Urkunde erhebt die Aufsichtsbehörde zudem eine Bearbeitungsgebühr.) Mehr Informationen und unsere Termine.

Rettungssanitäter berufsbegleitend (Teilzeit)

Eine berufsbegleitende Ausbildung zum Rettungssanitäter in Form eines klassischen RettSan-Grundlehrgangs an Wochenenden bieten wir Ihnen im Jahr 2018 an unserem Standort in Frankenthal. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Aufbaulehrgang für Einsatzsanitäter

Die Ausbildung zum Rettungssanitäter kann von Personen mit einer im Katastrophenschutz erworbenen Einsatzsanitäter-Ausbildung verkürzt werden. Mehr Informationen und unsere Termine.

Allgemeine Informationen

Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit, nach Ende eines RettSan-Grundlehrgangs die Praktika und den Abschlusslehrgang nicht direkt im Anschluss zu absolvieren, sondern die Gesamtdauer über einen Zeitraum von zwei Jahren zu strecken, um so neben Beruf oder Studium die Ausbildung abzuschließen.

* = Hinweis: Die Besetzungsvorgaben für Rettungsfahrzeuge unterliegen Länderrecht. Die hier genannten Möglichkeiten beziehen sich auf Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland.

Weitere Informationen

Was macht ein Rettungssanitäter?

Rettungssanitäter kommen in den meisten Bundesländern als Fahrer eines Rettungswagens oder auch als Verantwortlicher eines Krankentransportwagens zum Einsatz.

Werden RettSan überhaupt noch gebraucht?

Auch nach Einführung des Notfallsanitäters - dieser oder ein Rettungsassistent sind die Verantwortlichen auf einem Rettungswagen - werden nach wie vor RettSan zum Einsatz kommen. Den Rettungswagen immer mit zwei NotSan zu besetzen, ist aktuell nicht geplant und erscheint angesichts des Fachkräftemangels in den nächsten Jahren als unrealistisch.