Ausbildung zum Rettungssanitäter an unseren Schulstandorten Wetzlar und Frankenthal

Rettungssanitäter in Vollzeit

Die Ausbildung zum Rettungssanitäter umfasst 520 Stunden und dauert in Vollzeitform ca. 16 Wochen; maximal dürfen 2 Jahre zwischen dem RS-Grundlehrgang und dem RS-Abschlusslehrgang liegen. Rettungssanitäter kommen in der Notfallrettung als Fahrer eines Rettungswagens oder Notarzteinsatzfahrzeuges zum Einsatz*, im Krankentransport können Sie auch als Transportführer eingesetzt werden*.

Das Malteser Bildungszentrum HRS bietet über das Jahr verteilt mehrere Grundlehrgänge zum Rettungssanitäter an.

Zulassungsvoraussetzungen

Um hieran teilzunehmen, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Vollendung des 17. Lebensjahres (Nachweis durch beglaubigte Kopie Personalausweis - wenn Sie kurz vor dem 18. Geburtstag stehen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf);
  • gesundheitliche Eignung zur Ausübung der Tätigkeit (das Formular erhalten Sie mit der Einladung zum Kurs);
  • Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung (Vorlage beglaubigte Kopie);
  • Amtliches Führungszeugnis.

Bitte senden Sie uns keine der oben genannten Unterlagen unaufgefordert zu, da sonst die Gültigkeit der Dokumente bereits abgelaufen sein kann. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung von uns die Termine zur Abgabe der erforderlichen Unterlagen.

Ablauf

Rettungssanitäter in Hessen & Rheinland-Pfalz

Die Ausbildung beginnt mit einem so genannten Rettungsdienst-Grundlehrgang (M1), der mindestens 160 Stunden dauert und an einer hierzu anerkannten Ausbildungsstätte stattfindet.

Hieran schließt sich ein Krankenhauspraktikum (M2) von mindestens 160 Stunden an. Dies teilt sich in vier Abschnitte von jeweils 40 Stunden auf, die in den Abteilungen "Allgemeine Pflege", "Intensivpflege", "Notaufnahme" und "Anästhesie" abgeleistet werden sollen (Hessen). Das Krankenhauspraktikum darf in max. zwei Blöcken á 80 Stunden absolviert werden (Rheinland-Pfalz).

Nach vollständigem Abschluß des Klinikpraktikums schließt sich das ebenfalls mindestens 160-stündige Praktikum auf einer Lehrrettungswache (M3) an (bitte beachten Sie für Rheinland-Pfalz hier das Schaubild oben). Sie erhalten von uns mit Ihrer Einladung zum M4 Abschlusslehrgang einen Abgabetermin für Ihre Unterlagen genannt, dieser ist 20 Werktage vor dem Beginn des Abschlusslehrganges.

Die Ausbildung endet mit dem so genannten Abschlusslehrgang (M4), der mindestens 40 Stunden dauert und der Vorbereitung auf und Durchführung der Prüfung dient; die Prüfung selbst wird von der zuständigen Aufsichtsbehörde überwacht.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich für die Abschlussprüfung (M4) bis spätestens 5 Wochen vor Lehrgangsbeginn anmelden, damit wir fristgerecht Ihre Zulassung zur Prüfung beantragen können. Zwischen Abschluss des M3-Praktikums und M4-Lehrgang müssen mindestens 14 Tage liegen.

Bitte nehmen Sie frühzeitig - mindestens 5 Wochen vorher - Kontakt zu uns auf, um eine Auflistung der benötigten Unterlagen anzufordern und uns diese zusenden zu können.

Unsere Preise

Der Preis für den Rettungsdienst-Grundlehrgang (M1) beträgt derzeit 995 €, der Preis für den Abschlusslehrgang (M4) 445 €. Für die Ausstellung der Urkunde erhebt die Aufsichtsbehörde zudem eine Bearbeitungsgebühr.

Rettungssanitäter berufsbegleitend (Teilzeit)

Eine berufsbegleitende Ausbildung zum Rettungssanitäter in Form eines klassischen RettSan-Grundlehrgangs an Wochenenden bieten wir aktuell nicht an.

Allgemeine Informationen

Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit, nach Ende eines RettSan-Grundlehrgangs die Praktika und den Abschlusslehrgang nicht direkt im Anschluss zu absolvieren, sondern die Gesamtdauer über einen Zeitraum von zwei Jahren zu strecken, um so neben Beruf oder Studium die Ausbildung abzuschließen.

* = Hinweis: Die Besetzungsvorgaben für Rettungsfahrzeuge unterliegen Länderrecht. Die hier genannten Möglichkeiten beziehen sich auf Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland.

Was macht ein Rettungssanitäter?

Rettungssanitäter kommen in den meisten Bundesländern als Fahrer eines Rettungswagens oder auch als Verantwortlicher eines Krankentransportwagens zum Einsatz.

Werden RettSan überhaupt noch gebraucht?

Auch nach Einführung des Notfallsanitäters - dieser oder ein Rettungsassistent sind die Verantwortlichen auf einem Rettungswagen - werden nach wie vor RettSan zum Einsatz kommen. Den Rettungswagen immer mit zwei NotSan zu besetzen, ist aktuell nicht geplant und erscheint angesichts des Fachkräftemangels in den nächsten Jahren als unrealistisch.

Unsere nächsten Seminare Rettungssanitäter Grund- & Abschlusslehrgang

06.01.2020 - 10.01.2020
Malteser Bildungszentrum HRS, Ludwig-Erk-Platz 5, 35578 Wetzlar
Diese Veranstaltung ist ausgebucht, eine Anmeldung ist nur auf Warteliste möglich.
03.02.2020 - 07.02.2020
Malteser Bildungszentrum HRS, Mörscher Str. 95, 67227 Frankenthal
10.02.2020 - 11.03.2020
Malteser Bildungszentrum HRS, Mörscher Str. 95, 67227 Frankenthal
02.03.2020 - 01.04.2020
Malteser Bildungszentrum HRS, Ludwig-Erk-Platz 5, 35578 Wetzlar
16.03.2020 - 20.03.2020
Malteser Bildungszentrum HRS, Ludwig-Erk-Platz 5, 35578 Wetzlar

Wichtiger Hinweis: Nach der Anmeldung wird eine E-Mail zur Verifizierung an die E-Mail Adresse unter persönliche Kontaktdaten gesendet. Erst nach Bestätigung wird die Anmeldung an uns übermittelt.